Abrechnungsbetrug

Spesenbetrug aufdecken

direktei Detektiv observiert bei Abrechnungsbetrug

SPESENBETRUG UND ABRECHNUNGSBETRUG AUFDECKEN

Vertrauen ist gut - Kontrolle ist besser! 

Aussendienstmitarbeiter können nur sehr schwer kontrolliert werden. Ein Spesenbetrug, oder Abrechnungsbetrug ist darum relativ einfach. Sie als Arbeitgeber müssen normalerweise darauf vertrauen, dass ihr Mitarbeiter seinen arbeitsvertraglichen Pflichten nachkommt und angefallene Spesen korrekt mit Ihnen abrechnet. Leider ist die Versuchung oft groß und verlockend, ein paar Kosten dazu zu addieren.

Gerne wird das Vertrauen des Arbeitgebers missbraucht, um gefälschte Besuchsberichte und überhöhte Fahrzeiten abzurechnen. Manchmal wird auch ein Schwimmbadbesuch, oder das Essen mit Freunden als Kundenbesuch berechnet, oder der PKW der Ehefrau auf Firmenkosten getankt. Gerne werden Firmenwagen auch privat genutzt, oder man möchte ein paar Tage frei machen, aber nicht auf seine Provision verzichten.

Oft haben Ermittlungen unserer berufserfahrenen Detektive ergeben, dass sich Mitarbeiter durch manipulierte Abrechnungen gerne einen „steuerfreien Zusatzverdienst“ sichern.

direktei Detektei weist Abrechnungsbetrug gerichtsfest nach
Rückruf anfordern

Beispiele für möglichen Abrechnungsbetrug oder Spesenbetrug:

  • Abrechnung sogenannter „Gefälligkeitsquittungen“
  • gefälschte Reisekostenabrechungen
  • gefälschte Reiseberichte oder Besuchsberichte
  • unpassende, unzutreffende oder gefälschte Bewirtungsbelege
  • ungerechtfertigte oder falsch abgerechnete Telefonkosten
  • überhöhte Tankabrechnungen mit unpassender Kilometerabrechnung

Sie als Arbeitgeber vertrauen oft darauf, dass ihr Mitarbeiter sicher nicht seinen Job für einen Betrug aufs Spiel setzt, bei dem es meistens nur um geringe Beträge geht. Aber durch einen regelmässigen Betrug können aus diesen geringen Beträgen sehr schnell große Summen werden. Damit man seinem Mitarbeiter wegen einem Spesenbetrug oder Abrechnungsbetrug fristlos kündigen kann, liegt die Beweispflicht beim Arbeitgeber. Nur ein Verdacht reicht da nicht aus und die Beweise müssen immer gerichtsfest sein, falls ihr Mitarbeiter sich gegen die Kündigung wehrt. Wenn die Beweise nicht eindeutig sind, kann das Gericht den Betrug als eine einmalige Verfehlung werten und ihre Kündigung ist unwirksam.

direktei Detektei ermittelt im Abrechnungsbetrug und observiert bei Spesenbetrug

Wenn Sie einen Verdacht haben, dass einer Ihrer Mitarbeiter einen Abrechnungsbetrug, Spesenbetrug oder Arbeitszeitbetrug begeht, dann sprechen Sie diesen Verdacht nicht vorschnell laut aus.

Die Ermittler und Detektive der direktei Detektei stehen Ihnen für ein kostenloses Beratungsgespräch zur Verfügung und helfen Ihnen professionell, die richtige Vorgehensweise zu finden, um ihr Problem schnell und effizient zu lösen. Unsere berufserfahrenen Detektive beschaffen Ihnen durch eine gezielte Observation oder Ermittlung gerichtsverwertbare Beweise.

Die Mitarbeiter der direktei Detektei sind rund um die Uhr für Sie im Einsatz, egal ob im In- oder Ausland.

Lassen Sie sich unverbindlich von einem unserer Spezialisten beraten und informieren Sie sich über ihre Möglichkeiten. Sie müssen den Betrug nicht länger dulden, denn die direktei Detektei hilft schnell und zielorientiert, Sie und ihr Unternehmen vor weiterem Schaden zu bewahren.

Ein Klick zur kostenlosen Beratung